Das Kindergartenjahr

Eingewöhnungsphase

Die Kindergartenneulinge haben nach den Sommerferien zunächst eine zwei- bis dreimonatige Eingewöhnungsphase vor sich.

Den Jüngeren wird der Start in das Joki-Familienhaus auch durch ältere Kinder erleichtert, die sich an ihren eigenen Einstieg erinnern und ihnen einfühlsam und helfend beistehen. Es ist uns wichtig, dass die Kinder in der Gruppe gut ankommen, ihren Platz finden und sich wohlfühlen. In der Kennlernphase gibt es für die Jüngeren kein besonderes Angebot. Vielmehr wird jeden Tag neues Spielmaterial vorgestellt. Die Kindergartenregeln werden vermittelt (aufräumen, essen, Händewaschen nach dem Toilettenbesuch, sich trauen zu fragen …). Später werden Kleingruppen zusammengeführt, Gruppenbewusstsein angestrebt und gezielte Beschäfti-gungen angeboten.

Bei Kindern, die als Zweijährige einsteigen, gibt es ein Elterngespräch, in dem die individuellen Voraussetzungen des Kindes besprochen werden, um zu klären, was zum Einstieg bei diesem Kind hilfreich sein wird. Außerdem werden kindspezifische Informationen ausgetauscht zu den Essens- und Schlafgewohnheiten, der Sprachentwicklung, Allergien, Kinderkrankheiten und bisherigen Kontakterfahrungen. Sehr wichtig ist uns der regelmäßige Austausch mit Eltern – auch am Informationselternabend, zwischen Tür und Angel und in jährlichen Entwicklungsgesprächen, v.a. in der Eingewöhnungsphase.

Grundsätzlich orientieren wir uns am Konzept des Instituts für angewandte Sozialforschung in Berlin (sog. Berliner Eingewöhnungsmodell). Das Kind wird dabei einer bestimmten pädagogischen Fachkraft als fester Bezugsperson zugeordnet. Zur Entwicklung der Bindungsfähigkeit des Kindes ist dies besonders in der Ablösungsphase wichtig.

Jahresthema

In jedem Jahr wird anhand spezieller Interessen der Kinder ein Thema in den Mittelpunkt gestellt, das die Kinder ein ganzes Jahr lang begleitet. In den letzten Jahren gab es die Themen: „Leben im Jahreskreis“, „Formen und Farben“, „Die vier Elemente“, „Mit allen Sinnen“, „Märchen“, „Gesunde Ernährung, Ruhe und Bewegung“

 Gliederung des Jahres

Der Jahreskreis strukturiert auch das Kindergartenjahr:

Kennenlernen – Erntedank – Laternenzeit – Advent und Weihnachten – Karneval – Passion und Ostern – Abschied der Schulkinder

Im Joki-Familienhaus lernen die Kinder, sich im Ablauf eines Jahres zu orientieren, die Veränderungen in der Natur zu beobachten und die christlichen Feste in ihrer Bedeutung wahrzunehmen.