Betreuung

Die Joki-Mäuse

Die Joki-Mäuse sind eine Gruppe von zehn Kindern zwischen zwei und drei Jahren. Sie treffen sich an drei Vormittagen für je drei Stunden und unter der pädagogischen Leitung von Heidrun Paisdzior und eines Elternteils bzw. einer FSJ-Kraft als Zweitaufsicht. Hier machen die Kinder ihre ersten Erfahrungen in einer Kindergruppe. Das Angebot ist kostenpflichtig und wird von den Eltern und vom Förderverein getragen.

Durch eine altersgerechte Förderung und einen strukturierten Ablauf erleben sich die Kinder in einer Gruppe. In familiärer, ruhiger Atmosphäre werden sie wahr- und angenommen. Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit werden behutsam begleitet. Der Raum im Gemeindehaus ist überschaubar, eine konstante Bezugsperson sorgt für Vertrautheit. Das Regelsystem, die pädagogischen Ziele und die religionspädagogische Arbeit entsprechen dem Joki-Familienhaus, das sich gleich nebenan befindet. Das Leben im Jahreskreis und im Kirchenjahr wird bewusst gestaltet. Der enge Elternkontakt zu der leitenden Erzieherin erleichtert den Kindern den Übergang von der Familie in die Gruppe von Gleichaltrigen. Erste Erfahrungen in der Handhabung von Spielmaterialien, Farben, Stiften etc. werden gemacht, die sprachliche Förderung steht im Zentrum durch Gesang und aufmerksam geführte Alltagsdialoge. Als Außengelände dient die große Gemeindewiese mit Sandkasten wie auch das Kindergartengelände. Auch Raumwechsel innerhalb des Gemeindehauses sind möglich, da der Jugendbereich vormittags von den Schulkindern nicht genutzt wird.

Hier gibt es die Möglichkeit, auch bei schlechtem Wetter, dem Bewegungsdrang der Kinder nachzukommen und sich auszuprobieren. Die Selbstständigkeit, die sich bei Zweijährigen so rasch entwickelt, ist immer wieder erstaunlich. Mit dieser gewonnenen Sicherheit starten die Kinderin ihre Engagiertheit, um sich weiterzuentwickeln.

Di., Mi., Do., 09.00-12.00 Uhr

für Kinder ab zwei Jahren (mit Voranmeldung).

Monatlicher Kostenbeitrag: 105,00 Euro

Infos und Kontakt:  Heidrun Paisdzior

0228 9 62 17 77

Besuche sind nach vorheriger Absprache möglich und auch willkommen.

Eltern-Kind-Spielgruppen im Gemeindehaus

Eigenverantwortlich im Gemeindehaus treffen sich Eltern mit Kindern von null bis drei Jahren je nach Bedarf und Alter der Kinder in fünf bis sechs Spielgruppen. Die Leiterin der Joki-Mäuse, Heidrun Paisdzior, ist zugleich ehrenamtliche Koordinatorin der Spielgruppen und vermittelt in die passende Gruppe, lädt jährlich zu Spielgruppentreffen und Aufräumnachmittagen ein.

Da die Gruppen die Treffen selbstverantwortlich gestalten, sind sie sehr verschieden in der Ausrichtung: eher elterngesprächsorientiert oder auf gezielte Angebote für die Kinder und deren Sozialverhalten konzentriert. Über die Eltern-Kind-Spielgruppen finden viele junge Familien in die Gemeinde, eine Brücke stellen die Minigottesdienste und die monatlichen Familiengottesdienste dar. Das Vernetzungspotenzial in die Gemeinde, zu den Joki-Mäusen und in den Kindergarten ist hoch.

  • Gruppe 1: montags: 09.30 bis 11.00 Uhr
  • Gruppe 1: freitags: 09.30 bis 11.00 Uhr

Bei Interesse fragen Sie bitte nach bei:

Heidrun Paisdzior

0228  9 62 17 77

Vermittlung von Tagesmüttern, -vätern und Kinderfrauen

Das Netzwerk ist eine Arbeitsgemeinschaft von sechs gemeinnützigen Einrichtungen in Bonn. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, das Betreuungsangebot für Kinder in Bonn bedarfsgerecht auszubauen.

Deswegen bietet es an:

  •  Beratung in allen Fragen der Betreuung für alle Beteiligten
  • Vermittlung von Tagesmüttern, -vätern und Kinderfrauen
  • Qualifizierung von Tagesmüttern, -vätern und Kinderfrauen
  • Praxisbegleitung
  • Ein Tageseltern-Forum
  • Kontinuierliche Fortbildungen und
  • zahlreiche andere Angebote für Kinder und Familien

Es finden regelmäßig Informationsveranstaltungen über Kinderbetreuung in der Tagespflege statt.

Kontakt beim „Netzwerk Kinderbetreuung in Familien“:

Lidwine von Boeselager

Di 9.00-11.00 Uhr und Do 12.00-14.00 Uhr

0228 7 66 04 20

 Email

Verabredet? Arzttermin? … oder einfach mal abschalten?

Das Joki-Familienhaus vermittelt Ihnen vertrauenswürdige und geschulte Jugendliche als Babysitter. Alle Jugendlichen, die in der Vermittlungskartei geführt werden, haben an einer Babysitterschulung teilgenommen, die von einer Erzieherin und Heilpädagogin in Kooperation mit dem Joki-Familienhaus regelmäßig durchgeführt wird.

Interessierte Jugendliche oder Familien wenden sich bitte an:

Henrike Westphal

0177  6 44 89 31