Spendenaufruf!

Spendenaufruf!

Joki-Jugend sammelt für Notfallpädagogik für Kinder und Jugendliche in Krisengebieten und die Boulderwand im Joki-Jugendzentrum Liebe Kinder, liebe Jugendliche und liebe Familien, liebe Gemeindemitglieder, liebe Menschen, die ihr rund um die Johanniskirche wohnt, bitte beteiligt euch an unserer Spendenaktion! Der Frühling ist da. Um uns herum wächst alles, neues Leben wird sichtbar, und wir wollen auch Lebenszeichen setzen. Wir Jugendliche – Mitarbeitende des Joki-Jugendzentrums – wollen Spenden sammeln, damit neues Leben wachsen kann. Lasst Hoffnung wachsen … bei Kindern und Jugendlichen, denen Schlimmes widerfahren ist: Wir sammeln Spenden für die Notfalleinsätze in Krisengebieten. Lasst Freude und Spaß wachsen … für Kinder und Jugendliche bei uns im Joki-Jugendzentrum: Wir sammeln Spenden für die Boulderwand. Wir sammeln Spenden für beide Projekte, weil uns beides wichtig ist: ¾ für die Notfalleinsätze und ¼ für uns hier im Joki-Jugendzentrum. Ein herzlicher Frühlingsgruß steht für euch als Dank vor dem Gemeindehaus zum Mitnehmen bereit. Viele Grüße aus dem Joki-Jugendzentrum! Zum Hintergrund der Spendenprojekte: Notfallpädagogik der „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ Bei Naturkatastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen bricht die äußere Infrastruktur zusammen. Soforthilfemaßnahmen, wie die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser, Nahrungsmitteln, Medikamenten, Decken und Zelten, sind für die Betroffenen überlebenswichtig und werden von zahlreichen Organisationen im Bereich der Humanitären Hilfe gewährleistet. Die  Notfallpädagogik der „Freunde der Erziehungskunst“ leistet in diesem Kontext pädagogische Erste Hilfe für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Im psycho-sozialen Sektor bietet sie einen nicht-konfrontativen, pädagogischen Ansatz, der Verarbeitungsprozesse fördert und unterstützt. Die Einsätze der „Freunde der Erziehungskunst“ werden in Absprache mit großen Hilfsorganisationen und dem Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ organisiert. Letzte Akuteinsätze der Organsisation fanden 2020 in Kolumbien nach Zerstörungen durch Wirbelstürme statt und nach...
Frohe Ostern und Ankündigungen

Frohe Ostern und Ankündigungen

Das Team des Joki-Familienhauses wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Osterfest. Wir hoffen, dass Sie in dieser sozial entbehrungsreichen Zeit auftanken und zuversichtlich nach vorne schauen können. Haben Sie schöne, warme und helle Osterfeiertage! Und passend zum bevorstehenden Oster(hasen)fest möchten wir Sie auf einen Beitrag hinweisen, in dem unsere Kindergartenkaninchen ganz groß rauskommen: Kindergärten bieten Bienen und Kaninchen ein Zuhause (Website der Ev. Kirche im Rheinland) Und noch einige Hinweise: Gottesdienstangebote der Ev. Johanniskirchengemeinde finden Sie auf der Website unserer Gemeinde. Kindergottesdienste mit Henrike und Freddy finden zur Zeit online auf dem Youtube-Kanal der Johanniskirche statt. Auch andere Gottesdienste und Musikangebote sind hier zu finden. Bewegung macht Spaß für Kinder im Kleinkindalter: Angekündigt für den 12. April 2021 wird verschoben. Wir werden versuchen, noch vor den Sommerferien einen neuen Termin anzubieten. Nach den Sommerferien und nach den Herbstferien starten in jedem Fall neue Kurse mir dem Übungsleiter Hartmut Bünger. Dann wird sich die Coronalage hoffentlich entspannt haben. Bitte lassen Sie sich vormerken: Heidi Paisdzior, Leiterin der Joki-Mäuse, Mail: h.paisdzior@johanniskirche-bonn.de. Erziehungs-, Lebens- und Familienberatung mit Christiane Wellnitz von der Ev. Beratungsstelle Bonn: Aus Termingründen verschoben vom 15. April 2021 auf Montag, 19. April 2021. Es gibt wie gewohnt zwei Termine: 8.00 und 8.45. Bitte melden Sie sich im Joki-Familienhaus an, Telefon: 64 09 48 Online-Infoabend: Aktiv gegen sexualisierte Gewalt! 21. April 2021, 19.30 Uhr Referentin ist Erika Georg-Monney, sie ist spezialisiert auf den Themenbereich Kindesschutz. Sie informiert darüber, was man zum Thema wissen sollte, was eine Kirchengemeinde tun kann und wie alle Menschen im Sozialraum gemeinsam Kinder und Jugendliche vor sexualisierter Gewalt schützen können. Die Zugangsdaten bekommt...
Emmausweg – Mitmachaktion für Kinder

Emmausweg – Mitmachaktion für Kinder

Liebe Kinder, Ostern können wir in diesem Jahr nicht wie sonst mit einem Osterfeuer und einem Familiengottesdienst feiern. Sicher haben euch Eltern schon erklärt, warum. Dafür werdet ihr zu Hause und nur mit eurer Familie feiern – und das wird sicherlich auch schön. Wir vom Kindergottesdienst-Team wollen eine gemeinsame Aktion ab Sonntag, dem 28. März 2021 starten: Unter diesem Beitrag oder in den Osterpäckchen, die (solange der Vorrat reicht) vor dem Kindergarten ausliegen, findet ihr eine Bildergeschichte zu einer Ostererzählung. Ihr könnt sie euch von euren Eltern vorlesen lassen oder selbst lesen. Ihr könnt die Bilder herunterladen und eines oder mehrere ausmalen und sie dann in den Briefkasten am Gemeindehaus (Bahnhofstraße 63) einwerfen. Ab Ostersonntag machen wir daraus einen Emmausweg durch den Kirchgarten, den ihr dann gerne mit eurer Familie besuchen könnt. Falls ihr nach Ostersonntag noch Bilder malt, hängt sie gerne dazu. Wir wünschen euch und eurer Familie frohe Ostern und melden uns, wenn der Kindergottesdienst wieder normal weitergeht. Die-Emmausgeschichte...
JuLeiCa-Aufbaukurs für Teamer_innen

JuLeiCa-Aufbaukurs für Teamer_innen

Wenn ihr 15 Jahre und älter seid und Zeit habt, meldet euch bitte an. Es ist gut genutzte Zeit für euch und für das Joki, wenn ihr z.B. bei Fahrten als Mitarbeitende dabei sein wollt. 16.04-17.04.2021 Aufbaukurs zum Thema Prävention und Kinderschutz (online) Teilnahme ist kostenlos Weitere Infos und Anmeldung unter https://eveeno.com/praevention0421 (Anmeldeschluss ist der...
Wir wollen Inklusion lebendig machen!

Wir wollen Inklusion lebendig machen!

Das Joki-Familienhaus hat den Beschluss gefasst, das Leitbild „Inklusion lebendig machen“ mitzutragen und ist mit dem Label „Bei uns ist Inklusion lebendig“ ausgezeichnet worden. Wir unterstützen damit folgendes Leitbild: Bei uns sind alle Menschen willkommen. Alle können kommen und mitmachen. Wir wollen diesen Ort und unser Angebot so gestalten, dass sich jede*r bei uns wohlfühlt. Alle unsere Verantwortlichen und Mitarbeitenden tragen deshalb dazu bei, Inklusion an diesem Ort lebendig zu machen. Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie er aussieht, welche Sprache er spricht oder ob er eine Behinderung hat. Wir möchten diesen Ort möglichst barrierefrei gestalten und so aufeinander zugehen, dass wir uns gegenseitig stützen. Wir sind offen für die Bedürfnisse von anderen. Jeder Mensch soll so akzeptiert werden, wie er ist. Gemeinsam wollen wir eine positive Haltung zu Inklusion bei uns schaffen. Damit setzen wir die UN Behindertenrechtskonvention an unserem Ort um, die eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen am gesellschaftlichen Leben fordert. Inklusion ist ein Menschenrecht – und wir treten dafür ein. Zum Hintergrund: Seit über vier Jahren setzt sich Abenteuer Lernen e.V. mit dem Projekt „Forum Inklusion lebendig machen“ dafür ein, inklusive Angebote für Kinder und Jugendliche in Bonn und der Region zu stärken. Die Idee zu einem Inklusionslabel für Einrichtungen und Organisationen der Kinder- und Jugendarbeit entstand während einer der zahlreichen Netzwerktreffen und Workshops. Das Label „Bei uns ist Inklusion lebendig“ können alle Einrichtungen und Organisationen erwerben, die sich auf den Weg machen, inklusig oder inklusiver zu arbeiten. Dazu müssen die Verantwortlichen der Einrichtungen oder Organisation das gemeinsame Leitbild unterzeichnen, sich dem Netzwerk anschließen und im Team oder mit den Mitarbeitenden...